Herzlich Willkommen auf der Seite des 

VCP Bad Wimpfen

Stamm Blauer Turm


+++  nächster Termin: Friedenslichtabholung 11.12.2016  +++ 


Beim Stammesabend war Musik drin

 

Ein 22 Jahre alter Plattenspieler begann sich beim Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) am Samstag 12.11. in Bad Wimpfen wieder zu drehen und sorgte für einen vielseitigen Musikmix im evangelischen Gemeindehaus. Rund 100 Gäste, Freunde und Eltern begrüßte die Stammesleitung zum 22. Stammesabend der VCP Pfadfinder Stamm Blauer Turm unter dem Motto: „Hier spielt die Musik“. Das Gemeindehaus wurde liebevoll als Musikbox dekoriert und die beiden Moderatorinnen des Abends führten durchs Programm indem Sie die unterschiedlichsten Schallplatten auflegten. So bunt wie die Musikrichtungen, so vielfältig waren auch die einzelnen Beiträge der Pfadfindersippen auf der Bühne. Die jüngsten Pfadis, genannt Benjamine, sorgten mit ihrem Flashmob für gute Stimmung im Saal. Ihr tänzerisches Können zeigte die Sippe Panda und die Skorpione motivierten als verkleidete Musiklegenden zu einem gemeinsamen Lied. Nach der Pause gab es von der Sippe Gepard einen musikalischen Sketsch zu sehen. Begeisternd war der Gesangswettbewerb „The Voice of Pfadi“ mit lustigen und wortgewandten Jurymitgliedern von der Sippe Luchs. Klar, dass dabei auch die Pfadieltern ihr Gesangstalent beweisen mussten. Musikalisch untermalt wurden auch die Bilder der vergangen Zeltlager. Die Bilder ließen das Jahr 2016 Revue passieren, denn an Pfingsten schlugen die Pfadis im Dahner Felsenland ihre Zelte auf. Im Sommer waren die VCPler dann mit 1000 anderen Pfadfindern auf dem Landeslager unterhalb des Schlosses Neuschwanstein und im Herbst waren 45 Jugendliche auf Bandenjagd in Zaberfeld. Ein besonderer Höhepunkt des Stammesabends war die Verabschiedung der Sippe Puma in den Ruhestand. Nach 12 Jahren haben Sie ihre aktive Sippenzeit beendet. Ihre Abschlussfahrt führte die vier Pumas mit ihren Gruppenleitern Sebastian Kellhammer und Michael Maier über die Alpen. Mit dem Wohnmobil wurde München, Venedig und Davos erkundet. Beim Wandern und Erholen hat diese immer sehr motivierte Gruppe festgestellt „wir sind und bleiben Freunde fürs Leben und engagieren uns auch weiterhin in anderen Ämtern im VCP“. Dass der Pfadfinderstamm Blauer Turm seit 22 Jahren sehr aktiv ist, weiß auch der Vorsitzende des VCP Freundeskreises e.V. Mario Weiß. So wurde dieses Jahr unter anderem in Eigenregie der Pfadiraum im Gemeindehaus umgebaut und modernisiert. Dank der Unterstützung der evangelischen Kirchengemeinde bekommen die Pfadfinderinnen und Pfadfinder nun auch einen neuen Raum für ihr Zeltlagermaterial. Schließlich sind die VCP Pfadis immer allzeit bereit und fester Bestandteil der kirchlichen Jugendarbeit in Bad Wimpfen – sozusagen im Pfadfinderstamm Blauer Turm spielt die Musik.

 

Steffen Rieker

 


Herbstlager 2016

 

Am 02. November fuhr der VCP Bad Wimpfen Stamm Blauer Turm auf das Herbstlager nach Zaberfeld. Die Unterkunft war schön groß und geräumig. Nach einiger Zeit konnten auch Zimmer bezogen und zu Abend gegessen werden. Später am Abend wurde das Programm „Banden, Bosse und der große Bruch“ vorgestellt und man befand sich sofort in der Geschichte des diesjährigen Herbstlagers.

 

Am nächsten Tag hieß es dann: grübeln, basteln, verstehen und überlegen wie man am besten seinen Bandenboss aus dem Gefängnis bekommt. Es wurden Masken gebastelt, Briefkästen gebaut, Logos entworfen, Geheimschriften erfunden und Waldläuferzeichen gelernt, mit deren Hilfe man anschließend eine Nachricht von seinem Chef fand. Im weiteren Verlauf folgten wir den Briefen und machten uns auf die Suche nach Hinweisen.

 

Am Freitag stand Spiel, Spaß und Bewegung auf dem Programm. Während der Morgen noch recht entspannt war mit verschiedenen Basteleien und verschieden Aufgaben, die es zu bewältigen galt, war der Mittag und der Nachmittag sehr actionreich. Mit diversen Spielen wurde für ordentlich Bewegung gesorgt, was allen sichtlich Spaß machte und ein Lachen in ein jedes Gesicht zauberte.

 

Samstags wurde dann alles eingeleitet, um den Bandenboss zu befreien und um diesen wieder zu sehen. Es wurden Schlüssel geklaut, Geheimschriften entschlüsselt, Hindernisse überwunden damit man sich leise anschleichen kann und vieles mehr. Später mussten die Kinder durch eine Schleuse in das Gefängnis, dort einen Code eingeben, dass sie ihren Boss aus dem Gefängnis holen konnten. Am Abend gab es dann noch eine Ausbruchsparty mit großen Essen und anschließendem Discobesuch.

 

 

Der Sonntag wurde für einen Gottesdienst genutzt, zusätzlich wurde das Haus Übergabe bereit gemacht. Die restliche Wartezeit wurde mit Spielen im Freien überbrückt. Gegen 15Uhr waren wir dann wieder in Bad Wimpfen.

 

Janik Löffler

 

 


Die nächsten Termine:

 

Friedenslichtabholung in Stuttgart  

11.12.2016

 

Waldweihnacht 

14.12.2016 

 

Christbaumaktion

07.01.2017

 

Markungsputzaktion

Februar 2017

 

Mitarbeiterausflug

13.04.2017

 

Osterfrühstück

16.04.2017


Übersicht über alle Termine 2016 hier!

E-Mail an die Stammesleitung:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.